Wer steckt hinter "Berits-Steckenpferd" ?


Basteln und werkeln war schon immer meins. Als Kind wollte ich immer Schriftsteller werden, heute beschränke ich mich darauf die Bücher zu lesen. Nach Horror und Schweden-Krimis bin ich jetzt bei Science-Fiction und Endzeit angekommen. Dabei dürfen die Geschichten nicht zu versponnen sein. Mein Mann findet es immer lustig wenn ich 2-3 Bücher parallel lese und dann und wann wieder mit einem riesen Stapel neuer Bücher ankomme 😄 in meiner Freizeit verbringen ich viel Zeit im Garten. Wir bauen Obst, Gemüse und Kräuter an. Es ist toll in der Erde zu wühlen und sich an den eigenen Früchten sattessen zu können. Zum nähen bin ich nur zufällig gekommen. Ich hatte unserem Sohn Höschenwindeln aus England gekauft. Ich musste jedoch mit entsetzen feststellen das er darin fürchterlich geschwitzt hat 😕 alles Plastik, pfui. So habe ich mir gedacht "das kannst du besser!" und mir eine Nähmaschine gekauft. Aus Frottee, glatter Baumwolle, Molton und wasserundurchlässiger Baumwolle habe ich ihm dann kleine Windel-Schlüpfer genäht 🙂 Windeln gab es jetzt nur noch Nachts und bei langen Autofahrten. Nach den Windel-Schlüpfern habe ich fürs Kind und mich Pumphosen, Shirts, Dreieckstücher, Taschen und Geldbeutel, Kleider, Schlupfmützen und noch allerlei Kram genäht. 


Vielleicht sehen wir uns auf einem der vielen Märkte. 


Bis dahin, eure Berit 🌼